Valentina

Schweiz

Originaler Vintage-Schmuck von 1850 bis 1970, ausgewählt und angeboten seit 40 Jahren von Marianne Reiser. Natürlich geht es um Schmuck. Natürlich geht es um Mode. Aber eigentlich geht es um Zeit. Valentina Versilberte Minuten, vergoldete Jahre Es grenzt an ein Wunder, dass diese Schmuckstücke überlebt haben, fünfzig, hundert, hundertfünfzig Jahre: Ohrringe, Ketten, Broschen und Armbänder, Kleiderclips, Manschettenknöpfe, von Hand gemacht – und von Hand zu Hand weitergegeben. Geschnitztes findet sich neben Geschliffenem und Gegossenem, versteinertes Holz neben Silber, Glas, Strass, Bakelit, Bernstein, Korallen, Perlmutt. Vieles grenzt hier auf diesen wenigen Quadratmetern an ein Wunder. Wer den Laden betritt, den Blick über die Exponate schweifen lässt und eines in die eigene Hand nimmt, beginnt eine Reise, durch Sehnsüchte, Fantasien, Bilder, gelebte und mögliche Leben. Natürlich geht es um Schmuck. Natürlich geht es um Mode. Aber eigentlich geht es um Zeit. Um Stunden, um Jahre, um Jahrzehnte, vergangene und kommende. Denn die kann man hier kaufen: Zeit. Minuten schimmern wie Perlen, zu tausenden aufgereiht zwischen zwei Verschlüssen. Stunden und Tage sind arrangiert zu komplex funkelnden Gebilden, Jahrzehnte sind geronnen zu makellosen Formen, verspielt, geometrisch, leuchtend bunt. Jedes der hier versammelten Einzelstücke (darunter Regency, Hollycraft, Miriam Haskell, Joseff of Hollywood) erzählt eine Geschichte: von den glamourösen Anfängen Hollywoods, von den Rollen der Frau, von Aufbruch, Emanzipation und Befreiungsschlägen, von Wirtschaftskrisen, Materialknappheit. Sie erzählen von technischen und ästhetischen Innovationen. Von erträumten Kronjuwelen und ersehnten Schatzkammern. Seit vierzig Jahren sucht, sammelt und verkauft Marianne Reiser antiken Vintage-Schmuck. Neben den ausgewählten Originalen aus Viktorianischer Zeit, Jugendstil, Art Déco und den 50er Jahren, gilt ihre Leidenschaft mundgeblasenen Trinkgläsern (1860–1920). Seit acht Jahren wird sie dabei unterstützt von ihrer Nichte Lena Reiser.